Mobilfunkverträge mit Favoriten Tarife

Wer kostenlos mit dem Handy einen festgelegten Nutzerkreis anrufen möchte ist am Besten mit einem sogenannten Favoriten Tarif bedient. Bei dieser Tarifvariante erlaubt der Mobilfunkvertrag dem Kunden kostenlose Gespräche mit einer vorher festgelegten Rufnummerngruppe. Dabei ist es in der Regel unerheblich ob es sich um einen Festnetzanschluss oder einen anderen Mobilfunkteilnehmer handelt. Nur die Nummer ihrer Astrologie-Hotline ist ausgenommen, den bei Hotlines handelt es sich immer um Sonderrufnummern (01805 o. ä.) und die sind von dieser Regelung ausgenommen.

Natürlich stellt sich der kundige Mobilfunknutzer die Frage: Warum diese Tarifvariante und nicht gleich einen Flatrate-Tarif ?

Die Unterschiede liegen mal wieder im Detail. Während bei Tarifvarianten mit Favoriten Rufnummern aus allen deutschen Netzen (Mobilfunk- und Festnetz) angegeben werden können, beziehen sich Flattarife häufig nur auf netzinterne Gespräche. Und wenn auch noch explizit vom “Festnetz der deutschen Telekom” die Rede ist, dann gehören noch nicht einmal die Festnetzanschlüsse anderer Betreiber wie Arcor oder Alice dazu.

Durch die Mitnahme der Rufnummer ist eine genaue Zuordnung des Mobilfunknetzes, anhand der Vorwahl, sowieso nicht mehr möglich. Da kann man schnell mal mit einem vermeintlich netzinternen Rufnummer daneben liegen und wundert sich später über die Kosten.

Mit einem Favoriten Tarif sind sie auf der sicheren Seite. Hier ist es egal in welchem Netz ihr Gesprächspartner ist. Diese Gespräche sind garantiert kostenlos. Und auf Wunsch ist auch, notfalls gegen eine kleine Gebühr, ein Wechsel des Rufnummernkreises möglich.





Meinungen

Noch keine Kommentare

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.

http://www.handy-factory.de Mobilfunkverträge mit Favoriten Tarife.