Handycases wie Unterwasserschutzhülle

Ein wenig wirken Handycases wie die Unterwasserschutzhülle von Videokameras. Vom Prinzip her sind sie auch so ähnlich. Wer beruflich viel unterwegs ist und hier insbesondere auf Baustellen und anderen dreckigen und staubigen Plätzen, der lernt sehr schnell die Vorzüge eines Handycase schätzen und lieben.

Einige Hersteller präsentierten spezielle Mobiltelefone die mit besonderen Eigenschaften (Staubdicht, Stoßsicher, etc.) ausgestattet wurden, um auch für einen robusteren Berufsalltag gerüstet zu sein.
Leider sah man das den Geräte dann auch an. Damit blieb leider der ästhetische Eindruck vollkommen auf de Strecke. Mit zum Teil wulstigen Gummilippen, die einmal rund um das Gerät gingen, wollte kaum ein Bauarbeiter abends auf die Piste. Absurd zu glauben das Leute die den ganzen Tag schuften, keinerlei Auge für Design und Technik haben.

Abhilfe schafft in so einem speziellen Fall ein Handycase. Die in der Regel transparente und passgenauen Kunststoffhülle umschließt das Mobiltelefon von allen Seiten und sorgt so für einen optimalen rundum Schutz. Die wichtigsten Bedienelemente lassen sich trotz der Hülle bequem von außen erreichen.

Abends oder nach Feierabend holt man das Handy einfach wieder aus dem Case heraus und erfreut sich an dem makellosen Zustand. Vorbei die Zeiten der zwei Mobiltelefone oder des umständlichen Wechsels der SIM-Karte.





Meinungen

Noch keine Kommentare

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.

http://www.handy-factory.de Handycases wie Unterwasserschutzhülle.