E-Plus einer der großen Netzbetreiber

Im Jahr 1993 betrat mit E-Plus der dritte deutsche Mobilfunknetzbetreiber mit einer eigenständigen Mobilfunklizenz den Markt. Obwohl das Unternehmen recht spät startete, konnte es sich doch mit zahlreichen Tarifinnovationen am Markt behaupten und ist drittgrößter Mobilfunkbetreiber in Deutschland geworden.

Zu den wohl erfolgreichsten Innovationen am deutschen Mobilfunkmarkt zählt die Einführung der Prepaid-Karte. Im Jahr 1997 gelang das als ersten deutschen Mobilfunkanbieter E-Plus. Mit der Einführung der “Free & Easy” Prepaid-Karte gelang E-Plus der Durchbruch. Keine langen Vertragslaufzeiten mehr, Guthaben aufladen und abtelefonieren, also volle Kostenkontrolle. Ein einfaches und bequemes Konzept. Vor allen Dingen aber ein wirkungsvoller Schutz vor überhöhten Handyrechnungen.

Aber das Unternehmen ruhte sich nicht auf seinen Lorbeeren aus. Zwei Jahre später führte E-Plus, wiederum als erster deutscher Mobilfunkbetreiber, die Minutenpakete ein.

Hierbei bucht der Kunde einfach bei Abschluss eines Mobilfunkvertrages ein monatliches Minutenpaket hinzu, dessen Kontingent (z.B. 60 Minuten) er dann abtelefonieren kann. Wieder ein geniales Konzept zu Mal in der Regel das Minutenpaket für Gespräche in alle deutschen Netze (Mobilfunk und Festnetz) genutzt werden kann.

E-Plus ist der innovativste der vier deutschen Netzbetreiber. Mit immer neuen Ideen, um eine einfache Kostenkontrolle durch den Kunden zu gewährleisten, signalisiert das Unternehmen Verantwortungsbewusstsein und ein gutes Marketingkonzept. Darum bietet E-Plus gute Mobilfunktarife um seine Handykosten zu Deckeln.





Meinungen

Noch keine Kommentare

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.

http://www.handy-factory.de E-Plus einer der großen Netzbetreiber.