Die Geschichte des deutschen Mobilfunkanbieter T-Mobile

Ein aktuelles Handy verglichen mit einem portablen C-Netz Autotelefon aus den Anfängen des Mobilfunk in Deutschland, lässt einen erst die Entwicklung erahnen die das Mobiltelefon in den letzten Jahrzehnten durch gemacht hat. Als ehemaliger Unternehmensbereich der staatlichen Bundespost, gilt T-Mobile als Pionier der Mobilfunkbranche in Deutschland.

Der größte deutsche Mobilfunkanbieter, die T-Mobile International AG mit Sitz in Bonn, ist mit seiner Tochtergesellschaft T-Mobile Deutschland GmbH der Marktführer hierzulande.
Begonnen hat die Geschichte von T-Mobile als Unternehmenszweig der ehemaligen deutschen Bundespost für den Bereich Mobilfunk und Autotelefon.

Wie zu Beginn einer jeden großen Entwicklung konnte kaum jemand vorhersehen, was für ein gewaltiger Boom sich aus dem Funktelefonnetz entwickeln würde.

Der in Deutschland bestehende Mobilfunkstandard damals war das analoge B- bzw. C-Netz. Die Verfügbarkeit des Mobilfunknetzes war am Anfang der deutschen Mobilfunkgeschichte noch auf einige wenige große Städte, Ballungszentren und die Hauptverkehrsadern – den Autobahnen – beschränkt. Der Flächendeckende Ausbau des Mobilfunknetzes erfolgte danach schrittweise und über einen Zeitraum von mehreren Jahren.

Die Konzentrierung auf wenige Kerngebiete und Ballungszentren geschah nicht ohne Grund. Schließlich galt als Hauptklientel der neuen, meist fest in Autos der Luxusklasse verbauten Autotelefone, ursprünglich die Manager und Macher der damaligen Zeit. Eben all die Personen, denen es einen entscheidenden Vorteil brachte, ständig erreichbar zu sein.

Für den Preis der ständigen Erreichbarkeit, musste man damals aber auch Geräte mit sich herumtragen, die die Dimensionen einer halben Aktentasche hatten. Deswegen wurden sie anfänglich fest verbaut oder von einem Assistenten hinterher getragen.

Aber genau das setzte einen der Grundpfeiler für den Siegeszug des Mobilfunknetzes in Deutschland und damit fest verbunden den Erfolg von T-Mobile.

Der Aufwand der betrieben wurde um ständig erreichbar zu sein, implizierte in anderen Mitmenschen den Gedanken, eine wichtige Persönlichkeit zu sein. Das Mobilfunktelefon wurde zu dem was bis heute im Grunde genommen geblieben ist: Ein Statussymbol.

T-Mobile ist immer noch der größte Mobilfunkanbieter in Deutschland und bietet seinen Mobilfunkkunden die gesamte Bandbreite der mobilen Kommunikation. Beinahe jede erdenkliche Tarifvariante und unterschiedlichste Optionen können Bestanteil eines Mobilfunkvertrages sein. Datentarife, Prepaid, Flatrate Optionen oder Studenten- und Schülertarife alles bietet der Bonner Konzern seinen Kunden an.

Und mit Congster steht dem Konzern seit jüngsten auch ein eigener Mobilfunk-Discounter zur Verfügung. Damit versucht der Mobilfunkriese speziell die jüngere Kundschaft, mit unkomplizierten und flexiblen Tarifvarianten, an sich zu binden.

Sie sehen T-Mobile bieten eine Menge Auswahl für den geneigten Mobilfunkkunden. Hier wird jeder die passende Vertragsvariante für seinen individuellen Mobilfunkvertrag finden.





Meinungen

Noch keine Kommentare

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.

http://www.handy-factory.de Die Geschichte des deutschen Mobilfunkanbieter T-Mobile.