Mobilfunkverträge von crash

crash bietet seinen Kunden als Mobilfunkanbieter ein vollkommen neues Konzept. Sie selbst bezeichnen es als erstes Unternehmen für Last-Minute-Mobilfunk. Auf der einer Webseite des Unternehmen werden permanent Mobilfunktarife zu Auswahl für den Kunden bereit gestellt.

Dabei haben alle Tarife eines gemeinsam: Ein Preis rund um die Uhr für Gespräche in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze. Welcher Preis das ist und worin sich die einzelnen Tarife unterscheiden, kann der interessierte Kunde genau auf der Webseite nachlesen.

Das sollte man auch auf jeden Fall tun. Denn die Bestellung eines Mobilfunkvertrages erfolg bei crash wie bei einer Auktion. Im Takt von dreißig Sekunden erscheinen fünf Rufnummern mit verschiedenen Tarifvarianten von crash die der Kunde verbindlich Bestellen kann. Durch die relativ kurze Zeit zur Entscheidung, sollt man sich vorher gründlich über die jeweiligen Tarifoptionen erkundigen.

Der kundige und versierte Interessent kann sich bei crash aber auch eine Mobilfunkvertrag mit richtigen Top-Konditionen angeln. Hier winkt dann ein unschlagbar günstiger Minutenpreis von sieben Cent. Ein super Wert, aber auch streng limitiert. Ansonsten sind die Tarifvarianten und verschieden Optionen ein wenig verwirrend.

Durch die recht geringe Anzahl von crash 7 Mobilfunkverträgen die am Tag angeboten werden, erweckt diese Angebot schon den Eindruck eines Lockangebotes. Klares Ziel: Kunden auf die Webseite zu locken und dann vielleicht doch für einen der anderen der recht durchschnittlichen Tarifangebote zu begeistern.





Meinungen

Noch keine Kommentare

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.

http://www.handy-factory.de Mobilfunkverträge von crash.